Schiffsradar Nordsee

0 Millionen
Menschen leben an der Küste Nordsees
0 %
Weltindustrieproduktion im Einzugsbereich
ca. 0 %
weltweiter Schiffsbewegungen in den 90ern

Schiffsradar Nordsee

Deutschland hat Zugang zu zwei Meeren. Im Nordosten zu der Ostsee und im Nordwesten zu der Nordsee. Diese ist ein Randmeer des Atlantischen Ozeans und Umgeben von dem Kontinent Europa.

Die Nordsee ist nicht nur eines der wichtigsten Gewässer für Deutschland, sondern auch für Europa. Über die Nordsee laufen die wichtigsten Schiff- und damit Handelswege für den europäischen Raum. Es stellt den Zugang zu den Weltmärkten über den Atlantischen Ozean. An der Küste des Meeres leben ca. 80 Millionen Menschen. 

Auf dem Schiffsradar Nordsee sieht man die über 575000 m2 große Wasserfläche voller Schiffe und Boote. Die Schiffsbewegungen finden meistens zwischen der Elbmündung (Hamburg, Cuxhaven) bis zum Ärmelkanal statt. Dies ist ebenso der kürzeste Weg vom Festland und Ostsee ins Atlantische Ozean. In dem Bereich gibt es ebenso die größten Häfen Europas wie das in Rotterdam, Antwerpen oder Hamburg. 

Das Schiffsradar Nordsee zeigt die Schiffsbewegungen rund um die größten Häfen, die Halbinsel Skandinavien und die britischen Inseln. Man kann mehr Informationen bekommen, indem man einen bestimmten Schiff anklickt. Schiffsradar Nordsee verschafft einen klaren Überblick über die Schifffahrt im Norden Europas.

Die größten Häfen in Europa

Giganten der Nordsee Doku

Auf Nordsee-Patrouille

Mancher kann denken, dass die bedeutsamsten Häfen sich im Süden Europas befinden. Das Mittelmeer bietet ebenso den Zugang zum Atlantischen Ozean und zum Schwarzen Meer. Spanien, Italien und Griechenland sind bekannt für die Seefahrt. Es ist jedoch komplett anders!

Die größten Häfen in Europa sind im Norden. Dies sieht man genau auf dem Schiffsradar Nordsee. Zu den wichtigsten Haltepunkten gehören Rotterdam, Antwerpen, Hamburg und Bremerhaven. Sehr wichtig dabei ist der Hafen in Rotterdam, welcher Verbindungen zu über 140 Städten weltweit hat und jährlich beinahe eine halbe Million Tonnen Gütern umschlägt. 

Durch die Urbanisierung leiden leider kleinere lokale Häfen. Während diese schrumpfen, hat der Containerbetrieb in den größten Häfen erhöht.

Wirtschaft - Schiffspositionen Nordsee

Die Nordsee ist neben den Mittelmeer eines des wichtigsten Seeweges für den weltweiten Handelsbetrieb. Es gibt vor allem den Ost und Nordeuropäischen Ländern den Zugang zum Atlantischen Ozean. Von daher können beinahe alle Länder der Welt erreicht werden. Man sieht es auf dem Schiffsradar Nordsee vor allem im Ärmelkanal. Durch Ströme wie die Elbe, Rhein und andere können Schiffe aus den Städten im Innland wie zum Beispiel aus Berlin, das Meer erreichen. 

Im Einzugsbereich der Nordsee leben ca. 160 Millionen Menschen. Hier boomt der Industriebereich, welcher einen 15% prozentigen Anteil am Weltmarkt hat. In den 1990er Jahren wurde eine weltweite Schiffsbewegungsfrequenz von 27,5% gemessen. Ebenso die Fischerei, Tourismus und Erdöl-Gewinnung ist ein Teil der Wirtschaft an der Nordsee.